Neu in der Datenbank!

"starke Frauen - mutige Mädchen "
zu den 10 neusten Einträgen

www.Made-in-Ostbayern.de, Website zu einer  Ausstellungwww.Made-in-Ostbayern.de, Website zu einer Ausstellung

 

Museum


,

Museumssparte

Beschreibung

Das Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern hat 2012 den Auftrag durch den Trägern, den Landkreis, erhalten, den Teil des Museums, der die Industrie in der Region, ihre Geschichte und ihre Produkte darstellt, neu zu konzeptionieren und zu realisieren. Gleichzeitig sollten die Ausstellungsräume renoviert werden, was sich aufgrund von baulichen Schwierigkeiten ständig verzögerte. Die Kuratorin der Ausstellung kam daher auf die Idee, die bereits gesammelten, strukturierten und beschriebenen Ausstellungsexponate vorab auf einer Website zu präsentieren. In Zusammenarbeit mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden konnte diese Zusatzleistung, ...mehr

Zusätzliche Informationen zur Zielgruppe

Schüler, Auszubildende, Studenten, Arbeitnehmer und Arbeitgeber sowie Lehrer

Informationen zu Zeit und Dauer

Die Website ist bereits gestartet. Sie wird ständig aktualisiert.

Anmerkungen zu den Kosten und zur Finanzierung

Die Website wurde über eine Spende aus der Oberpfälzer Unternehmerschaft in Höhe von 3000 € ermöglicht. Die Struktur der Website war eine Magisterarbeit der Hochschule. Die weitere Realisierung war eine Praktikumsarbeit eines Studenten der Hochschule.

Besonderheiten

Die Besonderheit liegt sicherlich in dem für ein solches Projekt sehr niedrigen Kostenrahmen und die sehr enge Zusammenarbeit zwischen Museum und Hochschule.

Probleme & Lösungen

Das Problem ist die Verzögerung der baulichen Fertigstellung der Ausstellungsräume und die Länge des zu überbrückenden Zeitraums (Eröffnung der Ausstellung 2016/17). Aus diesem Grund wird zur Zeit an der Hochschule Amberg-Weiden eine Bachelor-Arbeit gefertigt, die es der Kuratorin und Museumsmitarbeitern erlaubt, ständige Aktualisierungen, neue Bilder und neue Texte einzufügen. Ferner soll ein interaktiver Tool, User ermuntern, Zeitzeugnisse zu hinterlegen.
Außerdem werden laufend Medienbeiträge (Inteviews, Videos, digitale Präsentationen) als Projektarbeit von Studenten erstellt, die ebenfalls in Zukunft die Website bereichern werden und später auch in einem eigenen Medienraum im Museum präsentiert werden.

Öffentlichkeitsarbeit

Presse/Flyer/Internet/persönliche Ansprache

Empfehlung

Die Zusammenarbeit mit einer engagierten Hochschule ist unbedingt zu empfehlen. Dabei ist es wichtig die Freiwilligkeit und Begeisterung durch große Offenheit und das Akzeptiere neuer Ideen am Leben zu erhalten.

alle Projekte dieses Museums
zurück

Kurzinfos

Thema

Geschichte
Industrie

Zielgruppe

Einzel- und Gruppenbesucher:
Jugendliche, von ca. 12 bis 15 J.
Jugendliche, von ca. 15 bis 18 J.
Junge Erwachsene, ab ca. 18 J.
Erwachsene
Mehrere Altersklassen
Einzelne Berufsgruppen

Format

Medienangebote begleitend zu den Ausstellungen:
Audioguides, PDA, I-Pods u.ä.

Laufzeit

15.04.2014 - 15.04.2020

Kooperationspartner

Ostbayerische Technische Hochschule Amberg Weiden

erstellt: 24.09.2014
geändert: 14.10.2014