Neu in der Datenbank!

"Web-Journal zum Jugendstil: Bewegte Jahre. Auf den Spuren der Visionäre" zu den 10 neusten Einträgen

SehnsuchtsmuseumSehnsuchtsmuseum

Museum

Sehnsuchtsmuseum
04277 Leipzig, Sachsen
http://sehnsuchtsmuseum.de

Museumssparte

Kunstmuseum

Beschreibung

Inka Perls Sehnsuchtsmuseum definiert sich im Bewahren von Werten, die angesichts der Verbreitung digitaler Medien zusehends verblassen. Der reale Ort als Genuss-Mischung körperhafter Kunst und Kommunikation soll hiermit geheiligt werden. Das Sehnsuchtsmuseum versteht sich als prozesshaftes Gesamtkunstwerk, das ältere und vor Ort entstehende Arbeiten lebendig miteinander vereint.
mehr

Informationen zu Zeit und Dauer

Derzeit nur in temporären Ausstellungen zu erleben, da ohne festen Ort.

Anmerkungen zu den Kosten und zur Finanzierung

Die durchgeführten Ausstellungen im Atelier Aichinger (Ende 2016) sowie im Projektraum 4D des Bund Bildender Künstler Leipzig (Sommer 2017) konnten mit geringem finanziellen Aufwand realisiert werden, da die Räume mietfrei genutzt werden konnten.

Besonderheiten

Es handelt sich um ein interaktives Künstlermuseum, d.h. alle ausgestellten Originalkunstwerke sowie die Souvenirs im Museumsshop wurden von der Künstlerin Inka Perl geschaffen, neu entstehende Werke können vom Austausch mit dem Publikum und den Besucherreaktionen und -meinungen beeinflußt sein.

Probleme & Lösungen

Bisher existiert kein geeigneter öffentlicher fester Ort für eine längerfristige Etablierung. Vorstellbar wäre das Museum z.B. als Teil einer bestehenden Institution.

Öffentlichkeitsarbeit

Postkarten, Plakate, Webseite, mailverteiler, Printmedien, Radio, persönliche Werbung

Weitere Materialien zu diesem Projekt

Katalog SEHNSUCHTSMUSEUM Textteil

alle Projekte dieses Museums
zurück

Kurzinfos

Thema

Kunst: Identität, zeitgenössisch
Museumssammlung/Arbeiten im Museum

Zielgruppe

Einzel- und Gruppenbesucher:
Mehrere Altersklassen
Konzeptionelle Schwerpunkte:
generationsübergreifend
unterschiedliche soziale Hintergründe berücksichtigend

Format

personale Angebote in den Ausstellungen:
Künstler- und Expertengespräche
personale Angebote begleitend zu den Ausstellungen:
Gesprächs- & Arbeitskreise
Labore & Werkstätten
Diskussionsveranstaltungen
Medienangebote in den Ausstellungen:
Schautafeln, Texte, Bilder u.ä.
Medienangebote begleitend zu den Ausstellungen:
Kataloge, Kurzführer u.ä.

Laufzeit

02.12.2016 - 23.09.2017

Kooperationspartner

Bund Bildender Künstler Leipzig

erstellt: 06.11.2017
geändert: 14.11.2017