Neu in der Datenbank!

"Die reine Leidenschaft – Amateurfotografien von Peter Dammann, Eugen Gerbert, Axel Herrmann und Vasilii Lefter" zu den 10 neusten Einträgen

Selbstbau eines RadiosSelbstbau eines Radios

Museum

Kinomuseum - Museum für Kinematographie
38551 Ribbesbüttel, Niedersachsen
www.kinomuseum.de

Museumssparte

Technisches Museum
Filmaufnahme und -wiedergabetechnik, Kinotechnik, Fernsehtechnik

Beschreibung

Ziel war es, den Kindern zu vermitteln, dass es gelingt, unter Verwendung von Altteilen ein funktionsfähiges Empfangsgerät zu bauen. Im Ergebnis konnte jedes Kind mit einem selbst gebauten Gerät die Veranstaltung verlassen. Seitens der Veranstalter lag der Fokus auf der Vermittlung praktischer Fertigkeiten, einem Gespür für Nachhaltigkeit (durch die Verwendung gebrauchter Elemente) und der Vermittlung theoretischer Grundlagen.
Zunächst wurde mit den Teilnehmern ein Gespräch über Schwingungen, Resonanz und Elektromagnetismus geführt, in dessen Verlauf Analogien zu Musikinstrumenten und anderen Schwingungserzeugern und -empfängern -zu einem großen Teil von den Kindern selbst- gesucht und gefunden wurden. Den Teilnehmern standen Brettchen, Papprollen, Spulenwickeldraht und andere Kleinmaterialien zur Verfügung.
Der Basisschaltplan wurde besprochen und auf das Brett übertragen. Anschließend erfolgten die Montagearbeiten. Es wurde gewickelt, Nägel wurden an den Lötpunkten eingeschlagen und anschließend die Schaltung verdrahtet. Mit Hilfe einer Hochantenne und Kopfhörern bzw. Abhörverstärkern wurde jede einzelne Schaltung in Betrieb genommen. Fehler mussten gesucht und gefunden werden.

Das Projekt hatte u.a. auch den Zweck herauszufinden, ob und in welcher Weise Kinder an Technik herangeführt werden können, auch wenn es sich um historische -also nicht mehr zeitgemäße- Technik handelt. Da es sich um ein ehrenamtlich durchgeführtes Projekt handelte, litt es naturgemäß unter zeitlichen, finanziellen und räumlichen Defiziten. Im Ergebnis kann jedoch festgestellt werden, dass ein eklatanter Mangel an derartigen Angeboten besteht. Diese Erkenntnis deckt sich mit den Erfahrungen aus dem Projekt "atwik" (Aneignung technischen Wissens im Kindesalter), dass z. Zt. in Kooperation der TU-Braunschweig mit dem Kindergarten St. Marien, Isenbüttel durchgeführt wird.

Vergl. auch: http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2160/artid/12122384
http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2160/artid/10449710
zurück

Zusätzliche Informationen zur Zielgruppe

Das Projekt wurde im Rahmen einer Ferienaktion der Jugendpflege Isenbüttel mit einer Gruppe von 10 Kindern im Alter von 9 - 13 Jahren durchgeführt.

Besonderheiten

Verwendung vermeintlich wertloser Komponenten. Die erworbenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten lassen sich in anderem Kontext einsetzen.

Probleme & Lösungen

Das vorliegende und andere ähnlich gelagerte Projekte müssten langfristiger angelegt werden. In diesem Fall wurde der Stoff und auch die handwerkliche Tätigkeit im "Schnellverfahren" vermittelt.

Öffentlichkeitsarbeit

Printmedien

alle Projekte dieses Museums
zurück

Kurzinfos

Thema

Technik: Kommunikationsmedien

Zielgruppe


Einzel- und Gruppenbesucher:
Kinder, bis ca. 12 Jahre

Format

personale Angebote begleitend zu den Ausstellungen:
Ferien- & Freizeitangebote
Workshops

Zeitraum, Stundenvolumen

1 Tag
insgesamt 6 Stunden (Einzelaktion)

Kooperationspartner

Jugendpflege SG Isenbüttel

Entstandene Gesamtkosten

60 €

erstellt: 11.08.2010
geändert: 11.08.2010