Neu in der Datenbank!

"Integrationsprojekt „Kinder entdecken Kunst im Ludwig Museum“" zu den 10 neusten Einträgen

Wies früher war...Wies früher war...

 

Museum

Herzogskasten Stadtmuseum Abensberg
93326 Abensberg, Bayern
www.stadtmuseum-abensberg.de

Museumssparte

Heimatkundemuseum
Stadtgeschichte Abensberg, Neolithisches Feuersteinbergwerk, Aventinus

Beschreibung

Alle zwei Montate lädt das Museum zusammen mit der 3. Bürgermeisterin der Stadt Abensberg alle Interessierten in das Museum ein. Nachdem Kaffee und Kuchen gereicht wurden, wird - meist von einem externen Referenten oder Zeitzeugen - ein Impulsrefereat gehalten. Im Anschluss sollen die Teilnehmer im Sinne des autobiographischen Erzählens zum Thema beitragen. Meist wird bereits im Vorfeld dazu aufgerufen, Fotos oder Objekte zur Veranstaltung mitzubringen, um diese dann dem Teilnehmerkreis zeigen zu können.

Zusätzliche Informationen zur Zielgruppe

Das Museum lädt "alle Interessierten" zu den Veranstaltungen ein. Aufgrund der Zeit (Samstag, 14.30 Uhr) und des Programms (Kaffee und Kuchen) werden aber in erster Linie Senioren angesprochen.

Informationen zu Zeit und Dauer

Es handelt sich um eine laufende Veranstaltungsreihe

Probleme & Lösungen

Die Stühle waren zu kalt, deshalb wurden Sitzkissen angeschafft.

Berücksichtigung altersspezifischer Einschränkungen

Die Senioren können die ganze Zeit sitzen, die Dauer ist auf maximal 90 Minuten angelegt.

Öffentlichkeitsarbeit

Printmedien, Flyer

alle Projekte dieses Museums
zurück

Kurzinfos

Thema

Volkskunde: Alltag, Biografie

Zielgruppe

Einzel- und Gruppenbesucher:
Senioren

Format

personale Angebote begleitend zu den Ausstellungen:
Gesprächs- & Arbeitskreise
Vorträge

Laufzeit

01.01.2008 - 31.12.2012

Zeitraum, Stundenvolumen

1 Tag
insgesamt 2 Stunden

Kooperationspartner

Heimatverein Abensberg, Leben Plus (BRK)

erstellt: 20.05.2010
geändert: 14.01.2013