Neu in der Datenbank!

"Tamara Grcic – have you been here before?"
zu den 10 neusten Einträgen

Museum bildet - Partner

Hier finden Sie die Partner, die KulturGut vermitteln - Museum bildet! in den Jahren 2009-2010 initiiert haben. Seit 2011 ist die Förderung ausgelaufen und der Deutsche Museumsbund betreut das Projekt im Rahmen seiner Möglichkeiten weiter.

 

 

Ein Projekt des
in Kooperation mit
 
mit fachlicher Beratung durch
gefördert von
aufgrund eines Beschlusses des
Deutschen Bundestages

Deutscher Museumsbund

Der Deutsche Museumsbund (gegründet 1917) ist der bundesweite Interessenverband der Museen aller Fachgebiete sowie derjenigen, die dort arbeiten.  Er setzt sich für die Schaffung und den Erhalt der inhaltlichen, personellen und finanziellen Grundvoraussetzungen von Museen ein, kooperiert mit regionalen Museumsämtern und -verbänden sowie mit nationalen und internationalen Organisation, Verbänden und Stiftungen, regt zur Diskussion museumsspezifischer Fragen im Rahmen von Tagungen, Workshops etc., initiiert Umfragen und Erhebungen, etc.

www.museumsbund.de

Bundesverband Museumspädagogik e.V.

Der Bundesverband Museumspädagogik e. V. vertritt, bündelt und koordiniert die Kompetenz von bundesweit ca. 1000 Museumspädagoginnen und -pädagogen. Als Dachverband von sechs regionalen Verbänden ist es sein Ziel, die Belange der Museumspädagogik in bundesweiten Gremien der Politik, Kultur und Bildung zu vertreten, das Berufsbild der Museumspädagogin bzw. des Museumspädagogen weiterzuentwickeln sowie den fachlichen Austausch zu unterstützen. Zur Wahrnehmung dieser Aufgaben bieten die Ergebnisse des Projekts „KulturGut vermitteln – Museum bildet“ eine wertvolle Basis. Darüber hinaus bildet die Datenbank für Museumsbesucher das vielfältige Bildungs- und Vermittlungsangebot in deutschen Museen ab und kann Museumsmitarbeitende bei der täglichen Arbeit anregen.

www.museumspaedagogik.org

Institut für Museumsforschung Staatliche Museen zu Berlin

Das Institut für Museumsforschung ist eine bundesweit tätige Forschungs- und Dokumentationseinrichtung mit Konzentration auf sammlungsübergreifende Aspekte des Museumswesens. Es erbringt Leistungen für die Museen in Deutschland in den Bereichen Forschung, anwendungsorientierte Vermittlung und Dokumentation.  In den  Jahren 1997 und 2007 erhob es im Rahmen seiner statistischen Gesamterhebung an deutschen Museen Daten zur ”Museumspädagogik“, auf die das Projekt KulturGut vermitteln - Museum bildet! aufbaut.

www.smb.spk-berlin.de/ifm

Kinder zum Olymp!, die Bildungsinitiative der Kulturstiftung der Länder

Kinder zum Olymp!, die Bildungsinitiative der Kulturstiftung der Länder, hat das Ziel, für Kinder und Jugendliche einen innovativen, aktiven Kontakt zu den Künsten zu schaffen. Wichtigste Bausteine der Initiative sind Kongresse zu Themen ästhetisch-kultureller Bildung, ein jährlicher bundesweiter Wettbewerb, bei dem Schulen mit Kultureinrichtungen und Künstlern zusammenarbeiten, sowie eine Internetplattform mit der bundesweit größten Datenbank für Kooperationsprojekte zwischen Kultur und Schule.

Kinder zum Olymp! unterstützt mit großer Freude die Aktion KulturGut vermitteln – Museum bildet, denn kulturelle Bildung kann nur gelingen, wenn alle Verantwortlichen – und dazu gehören in vorderster Front auch die Museen – ihre Vermittlungsaktivitäten qualtitativ und quantitativ optimieren. Die Datenbank KulturGut vermitteln trägt zu einer solchen Optimierung bei, indem sie die guten Ideen aus den einzelnen Häusern anderen Einrichtungen zugänglich macht und Vervielfältigungen fördert.

www.kinderzumolymp.de

Kunsthalle Emden

Die Kunsthalle Emden, 1986 von Henri und Eske Nannen gegründet, zeigt die Kunst-Sammlung Nannens mit Werken aus dem 20. Jahrhundert. Seit 2000 ergänzt die Schenkung des Galeristen Otto van de Loo die Sammlung Nannen mit bedeutenden Kunstwerken aus der Zeit nach 1945. Auf Kinderfreundlichkeit und kindgerechte Kunstvermittlung wird größter Wert gelegt. Die Förderung der Kreativität junger Menschen steht im Fokus der vielseitigen Arbeit von Malschule und Museumspädagogik. „Kinder, die früh mit Kunst in Berührung kommen, gehen gestärkt durch das Leben“, ist Eske Nannen überzeugt.

www.kunsthalle-emden.de