Familie im Garten - Spielerische BildbetrachtungFamilie im Garten - Spielerische Bildbetrachtung

 

Museum

Zeppelinmuseum Friedrichshafen
88045 Friedrichshafen, Baden-Württemberg
www.zeppelin-museum.de/erlebnismuseum.0.html

Museumssparte

Museum mit verschiedenen Sammlungsschwerpunkten
Luftschifftechnik, Kunst des Bodenseeraumes und Oberschwabens

Beschreibung

Ausgangspunkt der Veranstaltung ist das Gemälde „Familie im Garten“ (um 1830) von Wendelin Moosbrugger.

Ziele:
Auf eigene Fähigkeiten, Erfahrungen und Möglichkeiten der Kinder zurückgreifen. Ihre Wahrnehmung und Gefühle als Ausgangsposition nehmen und damit ein Hineindenken in eine andere Zeit ermöglichen und Zugangswege zu einer unbekannten und vielleicht auch fremdartigen Darstellung finden. So kann die Voraussetzung geschaffen werden, Kunst offen und positiv zu begegnen.

Vorab werden die Gruppen von der Führungsorganisation gebeten, ein aktuelles Familienfoto mitzubringen.

1. Im Südostflügel ist vor dem Gemälde ein Sitzkissenkreis vorbereitet, Namensschilder „Museumsmäuse“ schreiben.


2. Wer von euch hat Zuhause einen Garten? Wer war schon mal bei Freunden im Garten zu Besuch? Was macht ihr im Garten? Dann kennt ihr das ja ganz gut und deshalb möchte ich euch heute auch ein Bild von Kindern im Garten zeigen, allerdings zusammen mit den Eltern.
Bildbeschreibung (Was seht ihr? / Welche Personen sind zu sehen? / Wie sind sie gekleidet? / Wo sind diese Personen? / Was tun die Personen gerade? / Wie sind die Personen gemalt?).


3. Was würdet ihr mit euren Eltern im Garten machen? Vergleicht mit den Eltern auf dem Gemälde! Was ist anders?
Unterschiede / Gemeinsamkeiten zum aktuellen Familienfoto herausarbeiten.

Zwei Freiwillige bitten, ein Mädchenkleid und den Jungenanzug anzuprobieren. Vergleich mit Personen auf dem Bild.
Wie fühlt ihr euch in der Kleidung? Wie kommt das? Was unterscheidet diese Kleidung von eurer Kleidung heute? Was würde passieren, wenn du so angezogen Fußball spielst / auf einen Baum kletterst etc.?

4. Überlegt einmal, wann Menschen solche Kleider anhatten! Vor wie vielen Jahren? Entstehungsjahr des Gemäldes erklären.

5. Besonderheiten des Familienlebens und der Erziehung im 19. Jahrhundert erklären, Text von Carl Büchsel, 1861, dazu vorlesen.

6. Stellt euch vor, ihr seid in dem Garten. Malt einfach, was euch dort am besten gefallen hat und was ihr dort tun würdet!
Material: Kopierte Kartons mit Rahmen, Buntstifte, Pinwand, Pins.
Zum Abschluss werden die kleinen Bilder mit dem Gemälde verglichen.
zurück

Öffentlichkeitsarbeit

Jahresflyer Museumspädagogik

alle Projekte dieses Museums
zurück

Kurzinfos

Thema

Kunst: Familie

Zielgruppe

Bildungseinrichtungen:
Kindergarten, Vorschule

Format

methodisch variierte Führungen
personale Angebote begleitend zu den Ausstellungen:
Workshops

Zeitraum, Stundenvolumen

einmaliger Museumsbesuch
insgesamt 1,5 Stunden

erstellt: 27.04.2010
geändert: 15.02.2011