Neu in der Datenbank!

"Kindergeburtstag: Die Dinosaurier: Geheimnisvolle Riesen der Urzeit" zu den 10 neusten Einträgen

Spiel- und SpaßnachmittagSpiel- und Spaßnachmittag

 

Museum

Heimatmuseum
72764 Reutlingen, Baden-Württemberg
www.reutlingen.de/ceasy/modules/cms/main.php5?cPageId=87

Museumssparte

Heimatkundemuseum

Beschreibung

An einem Spiel- und Spaßnachmittag steht immer ein kulturgeschichtliches Thema im Mittelpunkt: Entweder steht dieses in Zusammenhang mit der aktuellen Sonderausstellung oder es ist den stadtgeschichtlichen Themen der Dauerausstellung des Museums entnommen. Gegebenenfalls kann es auch einen jahreszeitlichen Bezug oder einen Anknüpfungspunkt zu Fest-oder Gedenktagen geben.

Die Veranstaltung beginnt nach einer Begrüßungs- und Vorstellungsrunde mit einem inhaltlichen Teil. Hier werden entsprechende Ausstellungsstücke oder Museumsobjekte betrachtet und oder Geschichten erzählt oder vorgelesen.
Im interaktiven Austausch erarbeitet die Museumspädagogin mit den Kindern inhaltliche Aspekte des Themas.

In einem zweiten Teil werden die Kinder handwerklich oder künstlerisch aktiv. Meistens wird passend zum Thema etwas hergestellt: genäht, gebastelt, geklebt, gebaut, ausgeschnitten, gemalt oder gefaltet. Die Produkte dürfen mit nach Hause genommen werden.
Der kreative Teil kann auch aus einem Rollenspiel, einem Tanz, einem Spiel oder Turnier oder Ähnlichem bestehen.

Eine Abschlussrunde beendet den Nachmittag.

Ein Spiel- und Spaßnachmittag wird von einer Museumspädagogin vorbereitet und durchgeführt, eine Zweitkraft ist zur Unterstütztung und Betreuung dabei. Maximal zwölf Kinder können teilnehmen.

Die Spiel- und Spaßnachmittage werden ein bis zweimal im Monat angeboten. Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich. Sie richten sich an Jungen und Mädchen von fünf bis sieben Jahren. Die mittleren und großen Kindergartenkinder, sowie die Schulanfänger sind nachmittags noch weniger verplant als die älteren Schulkinder, so dass sie dieses freie Angebot nutzen. Für die Eltern ergibt sich die Möglichkeit, während der Veranstaltung in der Reutlinger Innenstadt einkaufen zu gehen und Besorgungen ohne die Kinder zu machen.
zurück

Besonderheiten

Die Kinder werden spielerisch an die unterschiedlichsten kulturgeschichtlichen Themen herangeführt. Sie entwickeln eine Beziehung und Verbindung zu den Museumspädagoginnen, dem Museum und seinen Themen. Da alle Besucherforschungen bestätigen, dass nur wer als Kind im Museum war auch als Erwachsener dorthin geht, ist es eine nachhaltige Investition, Kinder für das Museum zu begeistern. Die Familien besuchen meist regelmäßig über Jahre hinweg unsere Nachmittage und auch unsere besonderen Aktionstage und Angebote.

Probleme & Lösungen

Spiel- und Spaßnachmittage wurden in den ersten Jahren auch für 8 bis 11-jährige angeboten. In den letzten Jahren wurden diese Nachmittage gestrichen, weil diese Altersgruppe nachmittags fest verplant ist: Ganztagsschule, Instrumentalunterricht, Sport. Deshalb haben wir das Angebot für diese Zielgruppe verändert. Statt den freien Spiel- und Spaßnachmittagen für 8 bis 11-jährige sind wir als Museum mit Angeboten in die Nachmittagsbetreuung einer Grundschule eingetreten.

Öffentlichkeitsarbeit

Vierteljahresprogramm, Internet, Zeitung

alle Projekte dieses Museums
zurück

Kurzinfos

Thema

Volkskunde: Kulturgeschichte

Zielgruppe

Einzel- und Gruppenbesucher:
Kinder, bis ca. 12 Jahre

Format

personale Angebote in den Ausstellungen:
Fachführungen
methodisch variierte Führungen
personale Angebote begleitend zu den Ausstellungen:
Gesprächs- & Arbeitskreise
Workshops

Zeitraum, Stundenvolumen

2-3 Jahre, einzelne Nachmittage
insgesamt 1 1/2 Stunden

Kooperationspartner

Volkshochschule, städtisches Ferienprogramm

Entstandene Gesamtkosten

9.000 €

erstellt: 01.06.2010
geändert: 22.02.2011