Ergebnisliste

Lateinische Inschriften in Dom und SchatzkammerLateinische Inschriften in Dom und Schatzkammer

 

Museum

Domschatzkammer
45127 Essen, Nordrhein-Westfalen
www.domschatz-essen.de

Museumssparte

Kunstmuseum
Goldschmiedekunst, Skulpturen, Schatzkunst, Münzen

Beschreibung

Im Essener Dom und in der Domschatzkammer ist das Mittelalter präsent wie an kaum einer anderen Stelle Essens. Lateinische Inschriften zieren Kunstobjekte und Bauteile und lateinische Handschriften überliefern nicht nur Texte der Bibel sondern auch konkrete Anweisungen zum liturgischen Leben im Essener Frauenstift.
mehr

Zusätzliche Informationen zur Zielgruppe

Die vier unterschiedlich schwierigen Unterrichtseinheiten sollten von ihrem Schwierigkeitsgrad sehr gut den Lateinkenntnissen der Schüler angepasst werden. Sie sollen die Schüler in ihrer Sprachkompetenz stärken und fördern und nicht frustrieren.

Besonderheiten

Latein wird an außerschulischen Lernorten so gut wie nie zum Thema gemacht. Die Essener Einheiten betreten damit Neuland. Bei den Latein-Einheiten direkt vor den Objekten wird die Sprache, die sonst nur im Lehrbuch erscheint, plötzlich nah und authentisch.
Gerade in andere Schatzkammern lässt sich die Einheit gut übertragen und mit Hilfe örtlicher Inschriften umsetzen.

Öffentlichkeitsarbeit

Flyer und Printmedien an Schulen, Homepage, es gab auch Radio- und Fernsehbeiträge dazu

alle Projekte dieses Museums
zurück

Kurzinfos

Thema

Kulturgeschichte: Sprache

Zielgruppe

Bildungseinrichtungen:
Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Format

Medienangebote begleitend zu den Ausstellungen:
Führungsblätter, Museumsrucksäcke u.ä.

Zeitraum, Stundenvolumen

an einem Tag
insgesamt zwei Unterrichtsstunden

Kooperationspartner

Schule, Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften / Arbeitsstelle Inschriften

erstellt: 07.05.2010
geändert: 14.02.2011