Ergebnisliste

NaturdetektiveNaturdetektive

Museum

Ahrwein-Forum Ahrweiler
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Rheinland-Pfalz
www.bad-neuenahr-ahrweiler.de; www.ahrweiler-winzerverein.de

Museumssparte

Kulturgeschichtliches Spezialmuseum

Beschreibung

Die "Naturdetektive" lernen das ganze Gelände des Ausstellungsgebäudes, des Weinlehrbergs und der Wirtschaftsräume des Ahrweiler Winzervereins kennen, auf dessen Gelände der AWF-Ausstellungsbereich präsentiert wird. Es werden unterschiedlichste thematische Fragen aufgeworfen, die die Kinder erst selbstständig in Gruppen zu lösen versuchen sollen, indem sie bspw. Winzer und Weinkunden befragen. Danach werden alle Fragepunkte im Rahmen eines Quiz beantwortet. Die Kinder erhalten zur Belohnung Trauben, Traubensaft etc. zur Verkostung.

Zusätzliche Informationen zur Zielgruppe

Familien mit Schulkindern von 5 - 12 Jahren
Kindergeburtstage: Kinder in einer Gruppe bis 12 Personen

Besonderheiten

Die Vorgehensweise ist auf jedes ähnliche Haus übertragbar. Das entscheidende Moment ist, dass die Kinder mit viel Spaß mit Dingen konfrontiert werden, die sie sonst überhaupt nicht wahrnehmen würden. Durch die Herausforderung, zuerst einmal selbstständig die Fragen lösen zu müssen, entwickeln die Kinder Ehrgeiz und werden dann auch sehr krativ in ihren Lösungsvorschlägen. Durch das Quiz und das Belohnungssystem bleibt der Spaß auch über den Zeitraum von 2 Stunden erhalten.

Probleme & Lösungen

Aufsichtsproblem

Öffentlichkeitsarbeit

Printmedien, Handzettel, persönliche Ansprache

alle Projekte dieses Museums
zurück

Kurzinfos

Thema

Naturkunde: Tier- und Pflanzenarten

Zielgruppe

Einzel- und Gruppenbesucher:
Kinder, bis ca. 12 Jahre
Familien

Format

personale Angebote begleitend zu den Ausstellungen:
Kindergeburtstage u.ä.
Medienangebote begleitend zu den Ausstellungen:
Führungsblätter, Museumsrucksäcke u.ä.

Zeitraum, Stundenvolumen

insgesamt ca. 2 Stunden nach Anmeldung

Kooperationspartner

freiberufliche Museumspädagogen

Entstandene Gesamtkosten

200,00 €

erstellt: 21.06.2010
geändert: 28.11.2012